Zum diesjährigen Pfingstturnier des SV Mammendorf kamen auch wieder zwei Mannschaften aus Brem-sur-Mer, eine E2 und eine D-Jugend Mannschaft.

Die Fußballler mit Betreuern und Fans reisten am Freitagmittag und bezogen ihre Zelte, bzw. die Fans wurden in Gastfamilien aufgeteilt. Der restliche Tag wurde dann für die Eingewöhnung und ruhe genutzt. Die Betreuer hatten ein Einführungsveranstaltung für das Pfingstturnier, damit jeder weiß wann er wo hin muß.

Am Samstag begann in aller frühe (8:50 Uhr) das erste Spiel für die E2-Jugend gegen Mammendorf2. Durch einen krankheitsbedingten Ausfall konnten die Bremois nur mit 5 anstatt mit 6 Feldspielern antreten. Trotzdem entschieden sie das Spiel deutlich mit 2:0. Da alle Bremois am Samstag Nachmittag nach München in die Allianz-Arena fahren wollten, hatten beide Mannschaften an diesem Vormittag drei Spiele zu absolvieren, das normale Pensum eines Tages. Als Belohnung für die Spiele besuchten sie am Nachmittag die BMW Welt und Musem und die Allianz-Arena, ein Besuch den keiner so schnell vergessen wird.

Am Samstagabend fand dann wieder die traditionelle Disco im Essenszelt statt. Der DJ war wieder der allseits bekannt Manni Heimerl, der auch dieses Jahr wieder alle zum schwitzen brachte, durchs tanzen oder Bob fahren. Hier wurde dann auch die Deutsch-Französische Freundschaft vertieft, sowol zwischen den Kindern der einzelnen Mannschaften, als auch zwischen Erwachsenen und Kindern. Um Mitternacht wurde schließlich die Musik ausgemacht und alle gingen glücklich und erschöpft in ihre Betten oder Schlafsäcke.

Der Sonntag war vom Wetter her der schlechteste Tag des Wochenendes: keine Sonne, nur Wolken und Regen und Temperaturen um die 10°, kein Wetter für Mitte Mai. Während einer Spielpause der Kinder wurde der Wettkampf auf die angrenzende Boule Bahn verlegt. Dort spielte eine Triplet aus Brem gegen ein Triplet aus Mammendorf. Die Mammendrofer verloren 13:2 und gabe dafür eine Runde Getränke für alle Spielteilnehmer aus.

Am Abend gab es dann Musik von der Band "Die Performer". Nach wenigen Lieder standen auch schon wieder die Ersten auf den Bänken, und es wurden mit jedem Lied mehr. Auf den Bänken kamen sich auch an diesem Abend die Deutschen und Franzosen wieder näher und sangen zum Schluß Arm in Arm alle bekannten Lieder mit. Nachdem die Band gegen Mitternach aufhörte wurde die Ruhe noch genutz um sich weiter in gemütlicher Runde zu unterhalten.

Am Montag standen schließlich die letzten drei Spiele auf dem Plan und im Anschluß gab es die Preisverleihung. Zum Abschluß des Besuchers in Mammendorf kamen alle Bremois mit den Gastfamilien im Gasthof Schilling zum Abschlußessen zusammen. Gegen 19:30 Uhr fuhr dann der Bus mit vielen erschöpften Gästen und Kinder und vielen schönen Erinnerung ab.

 

(20 Bilder) {phocagallery view=category|categoryid=78| imageid=0|limitstart=0|limitcount=4|detail=0|displayname=0|displaydetail=1|imageshadow=shadow1}

Weitere Bilder gibt es auf der Seite der Fotogruppe Mammendorf:

Samstag von Reinhard Metzger

Samstag von Toni Fasching

Sonntag von Toni Fasching

Montag von Toni Fasching